top of page

Ein ganz normaler Montag! Heute ging es turbulent zu und her. Hundespaziergang, Katze suchen, 240kg Späne holen, Katze suchen, Hundespaziergang, Katze suchen, Meerschweinchen füttern.... Als ich mich das 5. Mal auf den Weg machte, um nach der Katze Amira zu schauen, sah ich auf einem Quartierweg eine junge Taube. Mitten auf der Strasse hielt ich an und kurze Zeit später hatte ich eine Taube in der Hand. Also besorge ich mir von einer Anwohnerin eine Schachtel und brachte das süsse Dinge nach Wichtrach zu einem Vogelkenner. Die Taube hat zum Glück gute Chancen. Danach nochmals zu Katze Amira und ich konnte es kaum glauben, endlich beim 6. Besuch konnte ich die scheue Katze überzeugen, nach Hause zu kommen. Etwas geschafft, aber glücklich wünsche ich eine gute Nacht.


15 Ansichten0 Kommentare

Heute hatte ich einen ganz besonderen Einsatz. Ein Nachbar sprach mich an und fragte, ob ich mich mit Wassertieren auskennen würde. Er habe in der Giesse ein Tier entdeckt. Er zeigte mir dann ein Foto davon. Ein Krokodil-Baby!?? Hat da jemand ein Feriensouvenir ausgesetzt? Das kann doch nicht sein. Wir fuhren zusammen an die Stelle, wo er das Tier gesehen hat. Es dauerte einen Moment bis ich es auch entdeckte.




Von der Brücke aus, war sehr schwer zu erkennen, ob sich das Tier bewegt. Also zog ich kurzerhand Schuhe und Strümpfe aus und stürzte mich todesmutig in die Giesse. So konnte ich einen grossen Polizeieinsatz verhindern. Das kleine Krokodil ist jetzt in Sicherheit und geniesst, bis sich seine Besitzer melden, meine fürsorgliche Pflege. Dies ist kein Werbegag, sondern es ist wirklich so passiert.




Es war aber zu unserer grossen Erleichterung kein echtes Krokodil, sondern eine Schleichfigur. Vielleicht war ja irgendwo eine versteckte Kamera!??

18 Ansichten0 Kommentare



Mit fast 53 Jahren mache ich endlich das, was mir wirklich Spass macht. Jeden Tag freue ich mich auf meine Arbeit. Ich finde es interessant die TierhalterInnen zu beraten und heraus zu finden, wie ich ihre Tiere am besten betreuen kann, so dass sich Mensch und Tier wohl fühlen. Die "Arbeit" mit den Tieren ist einfach wunderschön. Hier möchte ich meine jüngste "Kundin" Amira vorstellen und den coolen Schmusekater Sprocky.




7 Ansichten0 Kommentare
bottom of page